So konvertieren Sie ein PDF in ein Microsoft Word-Dokument

PDFs werden häufig bei der Verteilung von Dokumenten verwendet, so dass sie von allen Beteiligten gleichermaßen wahrgenommen werden. Da sie auf diese Weise gestaltet sind, können sie sehr schwer zu bearbeiten sein. Möglicherweise möchten Sie Ihr pdf zu word konvertieren, um Änderungen an Ihrem Text einfacher vornehmen zu können.
Konvertieren Sie ein PDF in ein Word-Dokument mit Acrobat DC oder Acrobat Reader DC.

Sowohl die von Adobe entwickelten Programme Acrobat DC als auch Acrobat Reader DC bieten eine einfache Möglichkeit, PDF-Dateien in Word-Dokumente zu konvertieren. Die schlechte Nachricht ist, dass es nicht kostenlos ist.

Die Vollversion von Acrobat DC hat eine Standardversion (nur Windows) mit 12,99 $ pro Monat und eine Pro-Version (Windows und Mac) mit 14,99 $ pro Monat. Und beide erfordern ein jährliches Engagement. Ziemlich überflüssig, wenn Sie nur ab und zu ein PDF in ein Word-Format konvertieren müssen. Aber wenn Sie bereits Acrobat DC haben, dann sollten Sie die Konvertierung Ihrer PDFs verwenden.

Acrobat Reader DC ist dagegen kostenlos, aber Sie müssen eine monatliche Gebühr von $1,99 erheben, wenn Sie möchten, dass es PDFs in andere Formate wie Word konvertieren kann. Wenn Sie es regelmäßig tun müssen, lohnt sich diese Gebühr wahrscheinlich, denn die Verwendung von Acrobat ist der zuverlässigste Weg, Ihre PDFs in Word-Dokumente umzuwandeln, da sie dazu neigt, die Formatierung ziemlich gut beizubehalten.

Wir werden uns die Verwendung der vollständigen Acrobat DC ansehen, um die Konvertierung in unserem Beispiel hier durchzuführen. Wenn Sie Acrobat Reader DC verwenden, ist der Prozess im Wesentlichen derselbe. Sie werden einfach nicht ganz so viele Formate haben, in die Sie konvertieren können. Beide unterstützen jedoch Word.

So konvertieren Sie ein PDF in ein Microsoft Word-Dokument

Öffnen Sie zunächst das PDF in Acrobat. Klicken Sie auf der rechten Seite des Fensters auf den Befehl „PDF exportieren“.

Wählen Sie anschließend links die Option „Microsoft Word“. Auf der rechten Seite wird mit der Auswahl von „Word Document“ das PDF in ein modernes Word-Dokument im DOCX-Format umgewandelt. Die Auswahl von „Word 97-2003 Document“ konvertiert das PDF in das ältere DOC-Format.

  • Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Exportieren“.
  • Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm aus, wo Sie Ihr neues Word-Dokument speichern möchten.
  • Geben Sie einen Namen für das Dokument ein, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Speichern“.
  • Ihr PDF ist nun als Word-Dokument gespeichert, also öffnen Sie es in Word und gehen Sie zur Bearbeitung.

Konvertieren eines PDF in ein Word-Dokument mit Microsoft Word

Sie können Ihr PDF auch mit Microsoft Word in ein Word-Dokument konvertieren. Die Konvertierung in Word führt oft zu Stil- und Formatierungsproblemen, so dass es nicht immer die zuverlässigste Methode ist. Allerdings funktioniert es sicherlich gut genug für einfache Dokumente oder wenn Sie nur Dinge in ein editierbares Format bringen müssen.

Klicken Sie in der Word-Ribbon auf „Datei“.

Klicken Sie in der sich öffnenden Seitenleiste auf die Schaltfläche „Öffnen“.

Navigieren Sie auf der Seite Öffnen zu dem Ort, an dem Ihr PDF gespeichert ist (Dieser PC, OneDrive, was auch immer).

Suchen und wählen Sie Ihr PDF aus, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Öffnen“.

Es erscheint eine Warnmeldung, die darauf hinweist, dass Ihr neues Dokument einen Teil der Formatierung, die es als PDF hatte, verlieren kann. Mach dir keine Sorgen. Ihr Original-PDF bleibt intakt; dies zeigt Ihnen nur, dass das neue Word-Dokument, das Sie aus dem PDF erstellen, möglicherweise nicht genau gleich aussieht. Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK“.

Word konvertiert das PDF und öffnet Ihr neues Word-Dokument sofort.

Konvertieren Sie ein PDF in ein Word-Dokument mit Google Docs.

Google Docs bietet eine weitere sichere und zuverlässige Möglichkeit, Ihr PDF in ein Word-Dokument zu konvertieren. Es handelt sich um einen zweistufigen Prozess, bei dem Sie die Datei zunächst in ein Google Docs-Dokument und dann in ein Word-Dokument konvertieren – so dass Sie wahrscheinlich einige Formatierungen verlieren werden. Wenn Sie Word haben, ist es wirklich besser für Sie, es einfach in Word zu tun. Aber, diese Methode kann nützlich sein, wenn Sie kein Word haben, aber ein PDF in ein Word-Dokument konvertieren müssen, das Sie mit an jemand anderen senden möchten.

So funktionierts:

  • Öffnen Sie Ihr Google-Laufwerk und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Neu“.
  • Klicken Sie auf die Option „File Upload“.
  • Suchen Sie Ihre PDF-Datei und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Öffnen“.
  • Ihre neue Datei wird nun auf Ihrem Google-Laufwerk angezeigt.
  • Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf Ihre Datei in Google Drive, klicken Sie auf das Menü „Öffnen mit“ und dann auf die Option „Google Docs“.

Ihre Datei ist nun als Google Doc-Dokument geöffnet.

Klicken Sie nun auf das Menü „Datei“.

Klicken Sie auf das Menü „Download als“ und dann auf die Option „Word-Dokument (.docx)“.

Ihre Google Docs-Datei wird in das Word-Format umgewandelt und als Word-Dokument auf Ihren lokalen PC heruntergeladen.